Die besten Schweißhelme 2015

Sicherheit beim Schweißen ist das A und O

Unabhängig von Material, Schweißverfahren und Gerät, muss man auf bestimmte Sicherheitsvorkehrungen achten. Ganz wichtig beim Schweißen ist eine entsprechende Schutzkleidung. Diese sollte feuerfest und hitzeabweisend sein. In der Regel besteht die Schutzkleidung aus einem Schutzanzug, einer Schutzbrille oder einem Schweißhelm und Schutzhandschuhen. Beim Schweißen ist man nicht nur einer großen Hitze ausgesetzt, sondern auch einem möglichen Funkenflug, einer hohen UV-Strahlung des Lichtbogens sowie Starkstrom. Neben dem Körper ist vor allem der Kopfbereich besonders schützenswert. Er muss vor Hitze und Strahlung geschützt werden. Das ist einerseits durch eine Schutzbrille möglich, andererseits ist ein Schweißhelm sicherer. Der Schweißhelm schützt das komplette Gesicht vor dem grellen Licht, Funken und Hitze. Ein Schweißhelm sollte unbedingt zur Schutzkleidung dazugehören. Neben Schutzanzug, Schweißhelm oder Schutzbrille, sind auch Handschuhe eine sichere Lösung, um sich vor der Hitze und Verbrennungen zu schützen.

Die Arbeitskleidung sowie der Schweißhelm sollten schwer entflammbar sein, keine künstlichen Faserbestandteile beinhalten und hitzebeständig sein. Kurz zusammengefasst gehören zu einer perfekten Sicherheitsausrüstung: Arbeitsanzug, Schweißerhandschuhe, ein Schweißhelm, im besten Fall auch eine Schürze. Im Fachjargon wird der Schweißhelm übrigens auch Schweißhaube oder Schweißblende genannt. Ebenfalls zur Sicherheitsvorkehrung gehört der Arbeitsplatz. Dieser sollte keinen entflammbaren Gegenstände in seiner Umgebung haben, ein Feuerlöscher oder eine Löschdecke sollte in der Nähe sein, für eine gute Durchlüftung muss gesorgt sein, die Umgebung sollte trocken sein und Stolperfallen, wie beispielsweise Kabel, müssen verhindert werden. Die höchste Sicherheit beim Schweißen bringen Sorgfalt, Qualität sowie Erfahrung. Besonders Anfänger sollten sich vorab unbedingt die beste Sicherheitsausrüstung besorgen. Die Sicherheit ist neben Schutzkleidung, Schweißhelm und einer sorgfältigen Arbeitsplatzgestaltung auch durch eine regelmäßige Durchsicht und Kontrolle der Materialien, Geräte sowie des Zubehörs gegeben.

3m-speedglas-100-schweißhelm

Testsieger

3M Speedglas 100 Schweißhelm

Preis: EUR 142,90

4.9 von 5 Sternen

(29 Kundenbewertungen)

PROS:
  • sehr leicht und hochwertig verarbeitet
  • weltweit bewährte SpeedglasTM Blendschutztechnologie
  • 4-stufige Einstellung der Ansprechempfindlichkeit
  • zweistufige Aufhellungsverzögerungsanpassung

Der batteriebetriebener Schweißhelm von besitzt die SpeedglasTM Blendschutztechnologie, welche für fast alle gängigen Lichtbogenschweißverfahren zu verwenden ist. Die Schweißmaske ist sehr leicht und bequem zu tragen und punktet auch durch verschiedene Designs und einer tollen Verarbeitung. Die geringe Abdunkelung im „Aus-Modus“ sorgt für eine sehr gute Sicht und die feinen Einstellungsmöglichkeiten funktionieren hervorragend. Eine Automatik schaltet den Helm nach längerer Nichtbenutzung von selbst ab. Der Schweißhelm bietet zuverlässigen Schutz zu einem exzellenten Preis-Leisungs-Verhältnis und ist auf jeden Fall weiter zu empfehlen.

Schweißhelm - Sicherheit für das Gesicht

Für die Arbeit mit dem Schutzgas-Schweißgerät ist es entscheidend, dass einSchweißhelm getragen wird. Immerhin entstehen feine Funken und Späne, die beim Schweißen mit dem Schutzgas-Schweißgerät abgetragen werden. Ohne den passenden Schweißhelm können diese Funken schnell ins Auge gelangen, was zu starken Verletzungen führen kann.

Zusätzlich ist ein Schweißhelm wichtig, wenn man die Arbeit sauber und schnell erledigen möchte. Dank der speziellen Beschichtung kann die Arbeit genau unter die Lupe genommen werden, da die extreme Helligkeit des Schweißstrahls verringert wird. Jedoch ist nicht jeder Schweißhelm die richtige Wahl, weshalb die wichtigsten Faktoren beachtet werden sollten.

Was gibt es bei einem Schweißhelm zu beachten?

Beim Kauf von einem Schweißhelm gibt es diverse Punkte zu berücksichtigen. Zuerst sollte der Schweißhelm eine gewisse Hochwertigkeit vorweisen. Das bedeutet, er sollte aus robusten Kunststoff bestehen, welches sich nicht leicht verbiegen lässt. Gerade der Helmschirm darf keine Mängel aufweisen, da er immerhin das Gesicht schützt. Auch die richtige Größe ist wichtig, damit der Helm beim Arbeiten nicht verrutscht. Am besten wird zu einem Modell gegriffen, welches in seinem Umfang eingestellt werden kann. Dadurch ist ein störungsfreies Arbeit möglich. Zu beachten ist, dass der „Sichtbereich“ nicht über den gesamten Helm verteilt ist. Alleine ein kleiner Schlitz für die Augen sollte vorhanden sein, wobei der Rest des Helms von robusten Kunststoff geschützt wird. Es gibt auch Modelle, welche mit einer Hand vor das Gesicht gehalten werden. Jedoch sind diese nur eine gute Wahl, wenn kurze Schweißarbeiten anstehen. Für längere Schweißungen kann dieser Helm zu einer Sicherheitsgefahr werden.

Weitere Schweißhelme - Amazon Bestseller

Schweißhelm

EUR 45,50 4.7 von 5 Sternen (127)